Rechtswissenschaftler Medienrecht  
Funktionen:     
     
 
Befristetes Arbeitsverhältnis
Zugang: 17-01-2018 Kennziffer: 4184
Branche: Wissenschaft & Lehre Funktion: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Anstellungsart: Befristetes Arbeitsverhältnis  
Stellenbeschreibung
Ausschreibung

Unsere Mission: Wir erforschen das Leben und die Erde im Dialog mit den Menschen.

Das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) ist ein exzellentes und integriertes Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft mit internationaler Ausstrahlung und global vernetzter Forschungs-infrastruktur. Es ist auf drei eng miteinander verzahnten Feldern tätig: der sammlungs-gestützten Forschung, der Sammlungsentwicklung und -erschließung und der forschungsbasierten Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit.


Bezeichnung: Rechtswissenschaftler Schwerpunkt Medienrecht (w/m)

Arbeitszeit: 75% v. H. d. regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Befristung: nächstmöglicher Termin befristet bis 30.09.2019, Drittmittelfinanzierung

Entgeltgruppe: E13 TV-L

Das Projekt „Naturkunde 365/24“ zielt auf den Ausbau der Zusammenarbeit des MfN mit der Berliner Kreativ- und Medienwirtschaft, sowie der Bildungs- und Tourismusbranche. Es wird ein Ap-plikationslabor für KMU entstehen, dessen Komponenten ein Medienrepositorium mit Rechercheportal, mediale Inhalts- und Themenblöcke und ein Produkt-Test-Labor beinhalten.

In dem Arbeitspaket Mediale Angebote und Verwertungsmöglichkeiten werden die entsprechen-den medialen Inhalte und Themenblöcke professionell aufbereitet, lizensiert und für die Nutzung zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus werden die Verwertungsmöglichkeiten und -erfolge sowie Marktimpulse durch das Applikationslabor untersucht.


Aufgabengebiet im Arbeitspaket Mediale Angebote und Verwertungsmöglichkeiten:

Inhaltliche und strategische Konzeption sowie Umsetzung von Lizenzvertragswerken für die Verwertung von digitalen Medien des MfN im Rahmen des Naturkunde 365/24 Projektes

• Recherche, Analyse und Bewertung existierender Lizenzvertragswerke zu Urheber-, Nutzungs- und Verwertungsrechten
• Bestandsanalyse zu bereits etablierten Regel- und Vertragswerken zu Nutzungs- und Verwertungsrechten sowie gelebten Prozessen bezüglich Urheberrechts und der Verwertung von digitalen Medien
• inhaltliche Konzeption von Vertragsvorlagen für die Regelung der Verwertung von digitalen Medien des MfN
• Kommunikation und Beratung zu den entwickelten Vertragsvorlagen und Weiterbildungsangeboten zu Verwertungsmöglichkeiten
• Umsetzung und wissenschaftliche Begleitung (Prozess- und Ergebnisanalyse) der Verwertungskonzepte in den durchgeführten Pilotstudien und Entwicklungskampagnen

Konzeption und Implementierung einer Daten-Richtlinie für digitale Medien am MfN
• Recherche, Analyse und Bewertung von bestehenden Daten-Richtlinien an öffentlichen Einrichtungen für die Regulierung des Datenmanagements und der Datenpublikation

• Durchführung einer Bedarfsanalyse verschiedener Stakeholdern für das Naturkunde 365/24 Projekt und Erarbeitung eines Soll-Zustandes für ein rechtliches Rahmenwerk für nachhaltiges Datenmanagement
• Konzeption, Durchführung und Auswertung einer Bestandsanalyse zu bereits etablierten Prozessen bezüglich Datenmanagements von digitalen Medien mit anschließender Gap-Analyse bezüglich des erarbeiteten Soll-Zustandes
• inhaltliche Konzeption und Koordination des Abstimmungsprozesses einer Daten Richtlinie für (wissenschaftliche) digitale Medien am MfN

Konzeption und Umsetzung des Medienmanagements mit den Schwerpunkten: Freigabekriterien und Lizenzierung
• inhaltliche und strategische Konzeption von Freigabekriterien für das Data Asset Management System des MfN und deren rechtliche Umsetzung in Form von Lizenzvertragswerken
• inhaltliche und strategische Konzeption von Mechanismen zur Kontrolle der Umsetzung und Nutzung der eingesetzten Freigabekriterien
• wissenschaftliche Evaluierung der Wirksamkeit der Regel- und Vertragswerke im Bezug zu den Projektzielen und den strategischen Zielen des MfN
• Bedarfsanalyse zu Fragen und Unsicherheiten bezüglich der Nutzungsrechte und der Nachnutzungsprozesse von digitalen Medien insbesondere aus dem Wissenschaftsbetrieb des MfN und Bearbeitung der sich daraus ergebenden Fragen und Rechtsunsicherheiten

Allgemein:
• Dokumentation und Präsentation der auf wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Veranstaltungen und Publikation in wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Fachzeitschriften und anderen Publikationsorganen
• Vertretung des MfN in entsprechenden wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Gremien und Initiativen
• Konzeption und Durchführung von projektbezogenen Informationsworkshops, Think Tanks und Podiumsdiskussionen zur Verwertung von Kulturgut, Lizenzvertragswerken etc.



Anforderungen:

• abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) als Jurist für Informationsrecht, bzw. Master of Law oder in vergleichbaren rechtswissenschaftlichen Fächern (Master, Diplom, Staatsexamen oder vergleichbarer Abschluss), welche Aspekte des Medien- und Informationsrechts beinhalten
• fundierte Kenntnisse im Lizenz- und Medienrecht
• Erfahrungen im Umgang mit digitalen (wissenschaftlichen) Medien
• Erfahrungen in der Arbeit mit Wirtschaftsunternehmen
• basale Kenntnisse über Prinzipien von Open Science bzw. Open Access
• gute Kenntnisse über Datenrichtlinien
• Erfahrungen bei der Vertragsgestaltung (deutsch und englisch)
• Erfahrungen in der Koordination von strategischen Prozessen und Ausarbeitung von Strategiepapieren (deutsch und englisch)
• verhandlungssichere Deutsch – und Englischkenntnisse
• sicheres Auftreten, ausgeprägte Team-, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie eine hohe Verhandlungskompetenz
• sehr gute Fähigkeit zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte
• Nachweis eigener wissenschaftlicher Publikationstätigkeit im medialen Bereich
• strukturierte und eigenständige Arbeitsweise


Hinweise:
Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) sind bis zum 15.02.2018 unter eindeutiger Angabe der Kennziffer 09/2018 an das Museum für Naturkunde, Personalreferat, Invalidenstraße 43, 10115 Berlin oder bevorzugt per E-Mail an recruiting@mfn-berlin.de zu richten.

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung von Unterlagen und Bewerbungsmappen nur mit beigefügtem Rückumschlag erfolgt. Zu unserer Entlastung bitten wir Sie von der Zusendung von Bewerbungsmappen abzusehen, und mit der Bewerbung ausschließlich Kopien in einfacher gehefteter Form einzureichen.


Weitere Informationen:
Familienpolitik: Das Naturkundemuseum Berlin hat sich die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zum Ziel gesetzt und wurde hierfür mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie der audit berufundfamilie gGmbH- eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung - ausgezeichnet.
Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://www.naturkundemuseum.berlin/de/jobs-und-karriere/arbeiten-am-museum-fuer-naturkunde/audit-berufundfamilie


Benötigte Zusatzqualifikationen:
Fachanwaltsqualifikation:    keine Fachanwaltausbildung
Steuerberaterexamen:  nicht erforderlich
Wirtschaftsprüferexamen:  nicht erforderlich
Expertise
Berufserfahrung:  0 Jahre (keine)
Führungserfahrung:  nicht erforderlich
Tätigkeit:
Rechtsgebiete:  Andere Rechtsgebiete
Tätigkeitsschwerpunkte:  Medienrecht
Standort:  Berlin Einsatzgebiet:  Berlin
Unternehmen / Kanzlei:
Name des Unternehmens:  Museum für Naturkunde Berlin

Ansprechpartner:  Astrid  Schröder
Anschrift:
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Telefon:  030 209398988
Fax:  030 2093 8627
eMail-Adresse:  astrid.schroeder@mfn-berlin.de
Internet-Adresse:  http://www.mfn-berlin.de

Bitte beziehen Sie sich bei ihrer Bewerbung auf Praxi§ (www.Karriere-Jura.de)

Impressum

|

Allgemeine Geschäftsbedingungen

|

Werbung

|

Partnerprogramm

|

Copyright Karriere-Jura GmbH

Besuchen Sie auch unsere Angebote in folgenden Bereichen: Stellenangebot Jurist.