Beschreibung: Wir bringen Ihr Stellenangebot
                      dahin, wo Juristen online sind!




 

        

Herzlich Willkommen zur Oktober-Ausgabe!






Herbst


Liebe Leserin, lieber Leser,

was Anwälte in ihren Schriftsätzen beachten sollten, die Sprache
des Anwalts, ist Thema unseres aktuellen Leitartikels in Zu­-
sam­men­ar­beit mit Baker & McKenzie.


Wer sich die besten Jobs zum Jahresende sichern möchte, sollte
direkt hier sein Bewerberprofil hinterlegen.


Viel Vergnügen bei der Lektüre!


Ihr Karriere-Jura Team

 





        

Die Sprache des Anwalts: Was Anwälte in ihren Schriftsätzen beachten sollten


   

Viele Juristen wissen nicht, ihren Standpunkt überzeugend und klar
zu vermit­teln. Vor allem Nachwuchsjuristen halten sich häufig mit zu
vielen Floskeln auf.


Hier kommen Sie direkt zum Artikel von Prof. Dr. Jörg Risse und Dr. Ste­phan
J. Spehl, zwei Dispute Resolution-Partnern bei Baker & McKenzie.


Baker &
                McKenzie Logo



        

Grenzprobleme wecken verwegene Ratgeber - Glosse





Flüchtlinge
Wie kommt es zum Flüchtlingsproblem? Gibt es nicht nur Problembären,
sondern auch Problemflüchtlinge? Die neue "Transitzone" als bauliches
Großprojekt wäre jedenfalls nicht vor dem Jahr 2025 fertig gestellt, meint
unser Glossist Georg Sieber und ist sicher, dass hingegen im kom­men-
­den Jahrzehnt verwegene Ratgeber Saison haben.


Weiterlesen in der Glosse.





        

 Richter des LG Hamburg: Private Zahlungen von Wettbewerbsunternehmen vereinnahmt




Betrug
Das Präsidium des Landgerichts Hamburg hat bei einer Überprüfung
festgestellt, dass entscheidende Richter über ein Wirtschaftsunternehmen
in einem Auftragsverhältnis zu dessen Wettbewerber standen und von diesem
private Zahlungen vereinnahmt hatten. Welche Konsequenzen das Präsidium
daraus zieht, ist derzeit noch unklar.






        

Der neue GmbHG-Kommentar - seit kurzem für jeden abrufbar!




GmbHG-Kommentar


Seit kurzem ist der neue Gesellschaftsrechtskommentar kostenlos im
Internet für jeden verfügbar! Hier werden wertvolle Kommentierungen
zum GmbHG von
renommierten Autoren veröffentlicht. Die Verbreitung
findet mehrsprachig in 160 Ländern statt.



Beschränkungen der Vertretungsbefugnis, § 37 GmbHG, Kommentierung
auf Deutsch und Englisch, Dr. Christian Rolf, Willkie Farr & Gallagher LLP





        

Teilzeit als Karriere-Killer?





Teilzeit

Viele Anwältinnen wünschen sich, eines Tages eine Führungsposition
in ihrer Kanzlei zu übernehmen.
Doch spätestens, wenn das
zweite Kind da ist, es für viele Frauen noch immer anscheinend
fast
unmöglich, den Anschluss an die männlichen Kollegen halten
zu können. Und das, obwohl zurzeit mehr Frauen als Männer ihren
Abschluss in Rechtswissenschaften absolvieren.


Erfahren Sie mehr zu diesem Thema hier, u.a. die Meinung von
Torsten Schneider,
Personalchef bei der internationalen Großkanzlei Luther.






        

Neu kommentiert: §§ 249, 250, 251, 252 und 834 BGB






Seit knapp zehn Monaten ist der neue BGB Kommentar  online.
Mit Herrn Rechtsanwalt Professor Dr. Gerhard Janssen konnte
ein hervorragender Autor gewonnen werden. Brandneu ist die
Kommentierung zu § 250 BGB "Schadensersatz in Geld nach Fristsetzung".
                BGB Kommentar





        

Sonderausgabe von „Breaking Bad“ ist online!




New Mexico



Der New Mexico Law Review hat eine Sonderausgabe speziell
zu "Breaking Bad" herausgegeben. Diese analysiert zahlreiche
rechtliche Fragen, die sich aus der bekannten Fernsehserie
ergeben. Beispielsweise wird die Vertraulichkeit der Mandantenbeziehung
anhand von "Better Call Saul"  untersucht.


Wenn Ihre Neugierde geweckt wurde, ist hier die englische Originalfassung
veröffentlicht.

Des weiteren finden Sie hier die Sonderausgabe zu Breaking Bad.





        

Immer wieder schockierend- verkaufte Staatsexamen




Waage

Großer Wirbel um einen Korruptionsskandal in Niedersachsen.
Richter Jörg L. habe sich am Verkauf von strengvertraulichen
Lösungen für das juristische Staatsexamen bereichert.
Der erste Rechtsreferendar hat den Kauf von Lösungsskizzen
gestanden und gab freiwillig seine Examensurkunde ab.
Weitere Aufdeckungen sind in Aussicht ….


Lesen Sie hier den Artikel.





        

Kanzleiprofile auf Karriere-Jura





Welche Kanzlei ermöglicht Auslandsaufenthalte?
Wo erhalte ich eine langfristige Chance auf eine Kanzleibeteiligung?
Wie sehen kanzleiinterne Fortbildungsmöglichkeiten aus?
Wo bieten sich derzeit Einstiegschancen?
Einen spannenden Einblick in eine Vielzahl möglicher Arbeitgeber bieten unsere
Kanzleiprofile.






        

Erster Google-Treffer: Mietpreisbremse § 556d BGB!





 


Der neue BGB Kommentar im Volltext im Internet: Mit den ersten Kommentierungen bereits Nr. 1 bei Google in der  Redaktionellen Trefferliste für die Suche nach 'BGB Kommentar' 
Mietpreisbremse §556d BGB: Nummer 1 bei Google

BGB
                Kommentar





        

Anzeige









        

Karriere-Jura




Karriere-Jura ist erster
Stellenbörse bietet Stellenangebote für
Die vielfältigen Stellenangebote machen Karriere-Jura® so beliebt. Auch deshalb ist der Stellenmarkt die Nr. 1 der redaktionellen Treffer bei Google für die Suche nach "Stellenmarkt Recht ".

 
  



 

        

Aktuelle Stellenangebote







 
 





 




 

        

Geben Sie noch heute Ihr Stellengesuch auf: Karriere-Jura®







Mit diesem Newsletter werden Sie in unregelmäßigen Abständen über aktuelle Themen rund um den juristischen Arbeitsmarkt informiert.
Dieses Angebot ist kostenlos und unverbindlich.
Sollten Sie den Bezug nicht länger wünschen, können Sie sich unter dieser Adresse jederzeit austragen. 


Herausgeberin: Rechtsanwältin Dr. Sabine von Göler, M.L.E.; SvG@Karriere-Jura.de



Bildnachweis: Bilder von Fotolia.de, Karriere-Jura GmbH
Copyright Bild Herbst: Smileus / Fotolia
Copyright Bild Fluechtlinge: Jonathan Stutz / Fotolia
Copyright Bild Teilzeit: L.Klauser / Fotolia
Copyright Bild New Mexico:gustavofrazao / Fotolia
Copyright Bild Waage: electriceye / Fotolia
  Copyright Bild Digital: fotogestoeber / Fotolia
Copyright Bild Betrug: Andrey Popov / Fotolia