1409 gegründet, ist die Universität Leipzig die zweitälteste Universität mit ununterbrochenem Lehrbetrieb in Deutschland. Mit 14 Fakultäten und über 150 Instituten vereint sie heute ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und deckt als klassische Volluniversität mit 28.000 Studierenden die ganze Bandbreite von den Naturwissenschaften über Jura, Human- und Veterinärmedizin bis hin zu zahlreichen geisteswissenschaftlichen Studiengängen ab.

Im Dezernat Akademische Verwaltung/Sachgebiet Akademische Angelegenheiten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Referent / Referentin Studiengangsangelegenheiten
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 11 TV-L

Aufgaben:

  • federführende Bewertung und Begutachtung von Anträgen zur Einrichtung, Aufhebung und Änderung von Studiengängen für das Dezernat Akademische Verwaltung; Koordination der Gesamtstellungnahme an das Rektorat
  • Prüfung und ggf. Erstellung von Kooperationsvereinbarungen mit anderen, auch ausländischen, Hochschulen sowie externen Einrichtungen
  • Beratung der Studienbüros mit Anleitung zur Neu- und Weiterentwicklung der Curricula, Studien- und Prüfungsordnungen sowie Module
  • Fortentwicklung der Musterprüfungs- und der Musterstudienordnungen der Universität Leipzig; Aufbereitung einschlägiger Beschlüsse, Vorgaben und Dokumente von KMK, HRK, SMWK, Rektorat sowie gerichtlicher Entscheidungen für die Umsetzung an der UL
  • Mitwirkung an der Erarbeitung und Fortentwicklung grundlegender Ordnungen und Regel­werke sowie Verfahrensgrundsätze im Bereich der Qualitätssicherung und Beratung hierzu
  • beratende Mitgliedschaft in der Rektoratskommission Lehre/Studium/Prüfungen sowie Mit­wirkung an der Vor- und Nachbereitung ihrer Sitzungen

Voraussetzungen:

  • rechtswissenschaftlicher Hochschulabschluss
  • sehr gute Kenntnisse insbesondere im Hochschul- und Prüfungsrecht sowie im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • Vertrautheit mit Verfahren und Maßstäben der Qualitätssicherung im Bereich von Lehre und Studium
  • sehr gute Kenntnis einschlägiger Beschlüsse der Kultusministerkonferenz, des Akkredi­tie­rungs­rates sowie universitätsinterner Vorgaben zur Qualitätssicherung
  • Grundkenntnisse im Bereich der Internationalisierung von Studiengängen
  • sehr gute Kenntnis universitärer Strukturen sowie Verfahrens- und Entscheidungsabläufe
  • Vertrautheit mit dem Bologna-Prozess
  • sehr gute EDV-Kenntnisse
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 203/2017 bis 24. August 2017 erbeten an:


Universität Leipzig
Dezernat Akademische Verwaltung
Frau Dezernentin Dr. M. Hagendorf
Goethestraße 6, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.