Die Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissen­schafts­forschung GmbH (DZHW) ist eine durch Bund und Länder geförderte außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit Sitz in Hannover und einer Außenstelle in Berlin. Das Institut mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein nationales und internationales Kompetenzzentrum für die Hochschul- und Wissenschaftsforschung. Die wissenschaftlichen Abteilungen des DZHW betreiben erkenntnis- und problemorientierte Forschung zu aktuellen und langfristigen Entwicklungen auf allen Ebenen des Hochschul- und Wissenschaftssystems.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sie erwartet ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabenfeld in einer wissenschaftlichen Einrichtung und in Zusammenarbeit mit einem engagierten Team.
 

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet schwerpunktmäßig die Unterstützung der Justiziarin bei der Bearbeitung folgender Aufgaben

  • Bearbeitung von Rechts- und Vertragsangelegenheiten im allgemeinen Zivilrecht, Mietrecht und IT-Recht,
  • juristische Prüfung arbeitsrechtlicher, tarifrechtlicher (TVöD) und betriebsverfassungsrechtlicher Fragestellungen,„„
  • Erstellung und Durchführung komplexer öffentlicher Ausschreibungen (national/ international) bzw. Beteiligung an Ausschreibungen, u. a. unter Beachtung von Vergabe- und Beihilferecht,
  • Erstellung von Rechtsgutachten und Vermerken, insbesondere zur Vorbereitung von Leitungsentscheidungen,„„
  • Rechtliche Beratung und Unterstützung der Abteilungen bei Personalmaßnahmen,
  • Erarbeitung von innerbetrieblichen Regelungen, u. a. Merkblätter, Verfahrenshinweise.

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften (1. und 2. Staatsexamen),
  • wünschenswerterweise erste praktische Erfahrungen in den angegebenen Rechtsgebieten; auch engagierte Berufsanfänger (m/w/d) sind angesprochen,
  • die Befähigung zum zielgerichteten, selbständigen und ergebnisorientierten Arbeiten, auch unter Zeitdruck,
  • eine rasche Auffassungsgabe, ausgeprägtes Organisationsgeschick sowie Teamfähigkeit,
  • sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift,
  • sicheres Auftreten und Kommunikationsstärke,
  • sicheren Umgang mit den MS-Office Produkten,
  • Englischkenntnisse.

Wir bieten eine Vergütung nach den Tarifbedingungen des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund) einschließlich der Sozialleistungen; die Eingruppierung erfolgt entsprechend der persönlichen Qualifikation und der übertragenen Tätigkeiten nach Entgeltgruppe 13 der Entgeltordnung zum TVöD. Es handelt sich um eine Stelle mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (39 Stunden/Woche). Je nach persönlicher Qualifikation werden individuelle Fortbildungen ermöglicht. Flexible Arbeitszeitregelungen können vereinbart werden. Die Stelle ist zunächst für zwei Jahre befristet; eine langfristige Zusammenarbeit wird jedoch angestrebt. Dienstort ist Hannover. Es sollte die Bereitschaft für Dienstreisen nach Berlin bestehen.

Sie haben Interesse? Dann möchten wir Sie gerne persönlich kennenlernen. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Carolin Trapp (Tel: 0511-450670-525; E-Mail: trapp@dzhw.eu) zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 11.12.2019 (bevorzugt in einem PDF per E-Mail: hf142@dzhw.eu) an:

Deutsches Zentrum für Hochschul-
und Wissenschaftsforschung GmbH
Kennziffer hf142 | www.dzhw.eu

Postfach 29 20 | 30029 Hannover

DZHW Logo