headerbild

 

Die BDA | Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände ist die sozialpolitische Spitzenorganisation der gesamten deutschen und gewerblichen Wirtschaft. Branchenübergreifend setzt sie sich auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene für die Interessen von einer Mio. Betrieben mit ca. 20 Mio. Beschäftigten ein, die der BDA durch freiwillige Mitgliedschaft in Arbeitgeberverbänden verbunden sind.

Wir gestalten und begleiten die Arbeitsmarktpolitik in Deutschland. Dazu gehört ein breites Spektrum an Themen, wie u. a. die Ausgestaltung der Arbeitslosenversicherung und der Grundsicherung für Arbeitsuchende, die Migrations- und Flüchtlingspolitik, die Behindertenpolitik und die Fachkräftesicherung.

Wenn Sie Verantwortung im Spitzenverband der Arbeitgeber übernehmen möchten, dann verstärken Sie das Team an unserem Hauptsitz Berlin-Mitte als

quadratBDA

Referent (m/w/d) für die Abteilung Arbeitsmarkt

Was Sie erwartet

  • Juristische, aber auch politische Begleitung der Themenfelder SGB III, SGB II, SGB IX und des Zuwanderungs-/Asylrechts sowie Mitgestaltung der Selbstverwaltung in der Arbeitslosenversicherung 
  • Beobachtung, Auswertung und Mitgestaltung politischer Prozesse sowie von Gesetzesvorhaben und wissenschaftlichen Studien 
  • Austausch mit politischen Akteuren, insbesondere Bundesministerien, Bundesbehörden und Interessengruppen/Verbänden, sowie Netzwerkpflege auf Veranstaltungen 
  • Anfertigung von Briefings, Positionspapieren, Stellungnahmen zu Gesetzentwürfen, Broschüren sowie Pressetexten 
  • Beratung der BDA-Mitgliedsverbände und der Mitgliedsunternehmen
  • Vertretung der Interessen der Arbeitgeber gegenüber Politik, Medien und Gesellschaft, etwa im Rahmen der Organisation von Ausschüssen und Workshops oder durch Gremienarbeit, Vortragstätigkeit und Diskussionsbeiträge

Was Sie mitbringen

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes zweites juristisches Staatsexamen oder Masterstudium in verwandtem Fachgebiet
  • Interesse für Politik und Freude an der politischen Bewertung juristischer Sachverhalte 
  • Kenntnisse in der Arbeitsmarktpolitik und in der Sozialgesetzgebung (SGB II, III, IX) und/oder im Migrationsrecht sind vorteilhaft 
  • Kontaktfreude und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge anschaulich in Wort und Schrift darzustellen, auch in englischer Sprache
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen

Worauf Sie sich freuen können

  • Der Mix macht´s: bei uns arbeiten Sie tagesaktuell an allen Themen mit Berührungspunkt zum Arbeits- und Tarifrecht an der Schnittstelle zwischen Wirtschaftsverband und Politik; das verspricht Abwechslung und spannende Projekte.
  • Wir fördern Verantwortung und Eigenständigkeit: erarbeiten Sie eigene Themenfelder mit einem hohen Maß an Gestaltungsmöglichkeit und tragen Sie aktiv zu politischen Inhalten bei.
  • Teamwork: bei aller Eigenständigkeit, Sie sind stets eingebunden in ein Team, das Kollegialität und Erfahrungsaustausch lebt und fördert.
  • Work & Life: unbefristetes Arbeitsverhältnis in einer 39h/Woche, ein breites Weiterbildungsangebot, z.B. Englischkurse, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, Sportangebote, Familienservice, private Unfallversicherung und vieles mehr…

Sie wollen Rahmenbedingungen im Interesse der Arbeitgeber mitgestalten? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir freuen uns auf Sie. Hier geht's zur Online-Bewerbung (Bewerbungsschluss ist der 17. Juli 2020). Bitte beachten Sie: Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen – auch elektronisch – erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren.

Rückfragen beantwortet Ihnen 
Katrin Rennicke | Referat Personal 
Telefon: 030/2033-1124